Skip to main content
Schlosskomödie

Krawall in Chioggia

Carlo Goldoni

 

ÜBERSETZUNG UND FASSUNG: MICHA BEYERMANN UND ANGELICA LADURNER

Diavolo! So eine Aufregung! Einer behauptet irgendwas, der nächste erzählt es ein wenig ausschmückend dem Dritten weiter, der das Seinige dazu tut. Im Zweifel sind immer die Anderen Schuld! Idioten, Brutalos, Vollkoffer! Die von der anderen Straßenseite, die Nachbarn, die von denen man immer schon gewusst hat, dass.... Kommt uns das heute nicht bekannt vor, wo die Sündenbock-Taktik wieder so blüht? Wie komisch können Menschen doch sein, die sich echauffieren einer Bagatelle wegen. Es wird gestritten, Wut verzerrt die Gesichter, Kränkung verzieht die Mundwinkel, dann kommt doch eine Hand aus, Rauferei, Krawall! Goldoni hat die zwei Bücher studiert, die durch das Leben führen: die Welt und das Theater. Das merkt man in seinen Stücken, in denen wir alle vorkommen, so wie wir sind – durchaus komisch.

Mehr dazu

Zum Spielplan Tickets

Premiere: 13.07.2018

Schloss Porcia, Spittal/Drau

Mit: Susanne Altschul, Maria Astl, Florian Eisner, Emese Fay, Günter Gräfenberg, Dominik Kaschke, Ferdinand Kopeinig, Günter Lieder, Mirko Roggenbock, Sascia Ronzoni, Isabella Szendzielorz, Markus Tavakoli, Niklas Winter 

Regie: Angelica Ladurner

Assistenz: Veronika Firmenich

Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky 

Musik: Ossy Pardeller, Severin Salvenmoser 

Kinderkomödie

GRISU, DER KLEINE DRACHE

ANGELICA LADURNER

 

BASED ON THE SERIES GRISU, DER KLEINE DRACHE, CREATED AND WRITTEN BY NINO AND TONY PAGOT – © PAGOT UNDER LICENSE, CALIDRA BV. ALL RIGHTS RESERVED.

Bravo! Carino! Wer kennt ihn nicht? Grisu, der kleine Drache, der Feuerwehrmann werden will! Das ist ganz schön schwierig, wenn man bei der kleinsten Aufregung Feuer spuckt! Echt blöd, wenn man doch Feuer löschen will und damit den Menschen helfen und zur Verbesserung der modernen Welt beitragen möchte. Und vor allem, wenn Papa Fumé das gar nicht gut findet, dass sein Sohn kein feuerspeiender, wilder, schrecklicher Drache sein will. Aber Grisu hat ja gute Freunde und echte Freunde helfen immer dabei, wenn es um die Verwirklichung von Träumen geht. Sir Cedric und Lady Rowena sind immer mit Rat und Trost dabei und natürlich auch Stuffy, der Hund! Unbeirrt geht Grisu seinen Weg. Er zeigt uns, dass wenn wir nur begeistert und überzeugt genug sind von unseren Ideen, wir alles erreichen können. 

Mehr dazu

Zum Spielplan  Tickets

Premiere: 14.07.2018

Schloss Porcia, Spittal/Drau

Mit: Maria Astl, Dominik Kaschke, Charlotte Krempl, Ferdinand Kopeinig, Stefan Moser, Sascia Ronzoni, Benedikt Uy

Regie: Katharina Schwarz

Assistenz: Johanna Ortner 

Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky

Musik: Ossy Pardeller, Paul Neidhart

Salamanca Galerie

Bezahlt wird nicht!

Dario Fo

 

Tempo, tempo! Schnell eingepackt, versteckt und die Beute nach Hause geschafft! Wie wäre es, wenn wir die Preise im Supermarkt endlich selbst festlegen würden? So viel zahlen, wie uns angemessen erscheint. Oder eben gar nichts zahlen für das, was man zum Leben braucht. Wieso sollten Frauen wie Antonia und Margherita, die Tatkraft und Mut besitzen, sich immer von den Männern vorschreiben lassen, was rechtens ist und was nicht? Lästige Aufsichtspersonen wie Carabinieri werden im Schrank versteckt, Diebsgut in einen Sarg gefüllt, weil der sich dafür besonders eignet – ausgleichende Gerechtigkeit nennt man das. Selbstregulierung des sozialen Ungleichgewichtes, die mit Geschick und Schnelligkeit verteidigt werden muss, denn – sind wir uns ehrlich – von sozialer Gerechtigkeit sind wir heute noch weit entfernt.

Mehr dazu

Zum Spielplan Tickets

Premiere: 15.07.2018

Schloss Porcia, Spittal/Drau

Mit einer Ausstellung von ALFRED HRDLICKA in Kooperation mit dem STRABAG KUNSTFORUM. Die Ausstellung ist jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung in der Salamanca Galerie zu besichtigen. 

Mit: Markus Achatz, Christopher Ammann, Sonja Kreibich, Michael Köhler, Walter Ludwig, Katharina Solzbacher 

Regie: Alexander Kratzer

Assistenz: Teresa Hofer

Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky 

Schlosskomödie

BUONA SERA, MRS. CAMPBELL

VIKTORIA SCHUBERT

 

NACH DEM DREHBUCH DES GLEICHNAMIGEN FILMES VON MELVIN FRANK, DENIS NORDEN UND SHELDON KELLER 

Mamma Mia! Miseria! Haben Sie nichts zu verbergen? Keine Vergangenheit? Mrs. Campbell ist eine angesehene, begehrte Kriegswitwe in einer italienischen Kleinstadt. Sie hat eine entzückende zwanzigjährige Tochter, Gia, einen jungen Liebhaber und ihre treue Rosa! Tutto in ordine – bis zu dem Tag, an dem das große Veteranentreffen stattfindet, bei dem alle amerikanischen Soldaten aus Kriegszeiten gefeiert werden. Die Herren kommen auch alle – mit ihren ehrenwerten amerikanischen Frauen! Und sie wollen gerne ihre verflossenen Kriegslieben sehen und ein bisschen aufwärmen, was man so heiß genossen hatte, damals vor zwanzig Jahren! Tja, damals, in jenen italienischen Nächten, wo man so einsam, so jung, so ängstlich und anlehnungsbedürftig war, dass Gia draus geworden ist. Aus welcher der Nächte stammt sie eigentlich und wer ist nun ihr Vater? Misterioso! 

Mehr dazu

Zum Spielplan Tickets

Premiere: 19.07.2018

Schloss Porcia, Spittal/Drau

Mit: Susanne Altschul, Florian Eisner, Emese Fay, Charlotte Krempl, Angelica Ladurner, Günter Lieder, Stefan Moser, Sascia Ronzoni, Isabella Szendzielorz, Markus Tavakoli, Julia Urban, Reinhardt Winter

Regie: Dora Schneider

Assistenz: Malou Lardon

Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky 

Musik: Severin Salvenmoser, Paul Neidhart

Schlosskomödie

DON CAMILLO UND PEPPONE

GEROLD THEOBALT 

 

NACH EINEM ROMAN VON GIOVANNINO GUARESCHI

Per l’amor di Dio! Diese ewigen Streitereien von zwei Kerlen, die die Welt verbessern wollen! Der eine, weil er glühender Christ ist, Pfarrer, Seelsorger und der andere, weil er glühender Kommunist ist, Gottesleugner, Klassenkämpfer. Wäre da nicht Jesus selbst, der hin und wieder klärende Worte findet, worum es eigentlich geht, dann würden die Fetzen fliegen. Es geht um soziale Gerechtigkeit, um Fußballspiele, um Taufen auf den schönen Vornamen „Lenin“ – eigentlich geht es um zwei Machos, zwei unverbesserliche Kampfhähne. Es ist nicht immer das allzu etabliert Katholische, das christlich ist. Manchmal gibt der Herrgott auch dem Kommunisten recht. Ein flammendes Plädoyer gegen Eiferer und falsch verstandene Weltanschauungen und für mehr Herzenswärme – also auch für wirklich gelebtes Christentum.

Mehr dazu

Zum Spielplan Tickets

Premiere: 24.07.2018

Schloss Porcia, Spittal/Drau

Mit: Maria Astl, Günter Gräfenberg, Dominik Kaschke, Ferdinand Kopeinig, Stefan Moser, Mirko Roggenbock, Julia Urban, Benedikt Uy, Niklas Winter, Reinhardt Winter

Regie: Dominik Paetzholdt

Assistenz: Teresa Hofer 

Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky 

Musik: Ossy Pardeller, Paul Neidhart 

Komödie:Unterwegs

Diener Zweier Herren

Carlo Goldoni / H.C. Artmann

 

Santo Cielo! So ein Stress! Er möchte doch alles so gut machen, dem Chef gefallen, einen anderen Job noch dazu machen, also auch dem anderen Chef gefallen, viel verdienen oder zumindest genügend, um sich ordentlich zu ernähren. Bitte jetzt kein Burnout! Armer Truffaldino, erster Vertreter der heutigen Managergeneration, die sich verzweifelt durch das Berufsleben mogelt. Smeraldina, witzig und frech, sollte dringend liebend eingreifen. Dann noch Beatrice, also Federigo – Was jetzt: bartloser Mann oder Emanze? – und ihr Florindo: Mörder oder Held? Pantalone, das Establishment, steht erst einmal im Weg. Brighella vertritt die neue Generation der Erfolgsköche. Dio! Wer kennt sich da aus? „Die Liebe lässt uns große Dinge tun“, sagt Beatrice. Das hoffen und sollten wir...

Mehr dazu

Zum Spielplan  

Premiere: 13.05.2018

Komödie:Unterwegs

Mit: Markus Achatz, Christopher Ammann, Sonja Kreibich, Michael Köhler, Walter Ludwig, Katharina Solzbacher 

Porcia Wagenfassung und Regie: Angelica Ladurner

Assistenz: Veronika Firmenich

Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky 

Musik: Ossy Pardeller